Ich war gefangen in meinem eigenen Konstrukt

Dienstag, 12. Mai 2015

Gefangen im Konstrukt

Als ich im April 2013 beim Seminar „Das Wissen der neuen Zeit“ teilnahm war ich ein unstabiler Mensch mit vielen Beschwerden und Leidensgeschichten.

Ich war gefangen in meinem eigenem Konstrukt der von aussen gekommen war. Meine Lasten, die sich wie schwere Ketten anfühlten, haben mich klein und ohnmächtig gemacht. Damals wusste ich nicht mehr weiter, all mein „positiv-denken“ und die guten Glaubenssätze waren in mir verloren gegangen. Die negativen Umstände häuften sich an und dadurch verlor ich die Lust am Leben, ja mein Leben war nicht mehr lebenswert.

Die damalige Arbeitsstelle musste ich kündigen, weil es mir physisch wie psychisch sehr schlecht ging. Meine langjährige Partnerschaft zerbrach, in mir war kein Frieden mehr. Weder zu dieser Welt, geschweige zu meinen Mitmenschen und zu mir selbst.
Genauso war es mit der Liebe. Das Gefühl der Liebe war innen und aussen nur noch leer.

Ich hatte Beschwerden mit meinem rechten Knie, denn ich hatte vor Jahren das Kreuzband gerissen. Und sicher einmal im Monat hatte sich mein Knie immer wieder „ausgehängt“.

Im Nacken, hatte ich bereits eine Diskushernie, die sich nie vollständig regeneriert hatte, so wurde mein Leben mit diesen Beschwerden Tag-tägliche Plage für mich.

Mit schwerem Mut habe ich mich entschlossen das Seminar Das Wissen der Neuen Zeit zu besuchen. Ich hoffte, mit dem kleinen Funken Lebenswillen, denn ich noch besass, mein Leben wieder ein wenig auf die Reihe zu bringen.

Nachdem ich das Wissen der Neuen Zeit besucht hatte, konnte ich nicht glauben, was alles mit mir geschehen war.

Von meinen inneren, schweren Ketten habe ich mich total befreien können und ich habe sie für immer ableget. Die Liebe zu mir habe ich wieder neu entdecken können, wie auch die Lieben zu meinen Mitmenschen. Heute kann ich meinen Mitmenschen wieder offen begegnen. Der innere Frieden ist nun mein ständiger Begleiter, er schenkt mir Geborgenheit und Freiheit, bis zu den heutigen Zeitpunkt, dafür bin ich dankbar.

Mein rechtes Knie hat mir nie mehr Beschwerden gemacht und es ist stabil in jeder Hinsicht. Es lässt mich auch nicht im Stich, sogar wenn ich intensives Sporttraining mache. Die täglichen Plagen von meiner Diskushernie im Nacken, sind verschwunden und gehören zu meiner Geschichte der Vergangenheit.

Liebe Adele, ich möchte mich aus meinem ganzen Herzen bei dir bedanken.

Mit dem Wissen der neuen Zeit habe ich von dir die Möglichkeit bekommen, mir ein neues lebenswertes Leben zu schenken.

Danke Gott, dass es dich gibt.
Domingo

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.